Liebe Genossinnen und Genossen!

Die Kernsanierung des 90 Jahre alten Hauses der Karl-Liebknecht-Schule (KLS) der DKP in Leverkusen kommt gut voran und kann im Frühjahr 2021 abgeschlossen werden. Dies ist den zahlreichen SpenderInnen und dem tatkräftigen Einsatz der Subbotnik-TeilnehmerInnen zu verdanken. Koordiniert wird die Arbeit auf der Baustelle durch ein hochmotiviertes Kollektiv von Fachkräften aus den Reihen unserer Partei.

 

Um den erarbeiteten Standard nach Abschluss der Bauarbeiten zu sichern und den Betrieb der Schule zu organisieren, müssen langfristig Finanzmittel für den Unterhalt des Gebäudes und für den Personaleinsatz (Reinigung, Seminarorganisation, Technik) bereitgestellt werden. Dafür brauchen wir neue Mitglieder des Förderkreises „Erhaltet die Karl-Liebknecht-Schule“, die mit ihrer regelmäßigen Spende die Arbeit der Karl-Liebknecht-Schule unterstützen.

 

Trotz der Bauarbeiten finden im Herbst drei Seminare in der KLS statt. Am 17./18.10.2020 geht es um Fragen der Organisationspolitik der DKP und am 24./25.10.2020 werden Erfahrungen über betriebliche und gewerkschaftliche Kämpfe ausgetauscht. Wie die neue Website dkp.de für die Arbeit in den Grundorganisationen genutzt werden kann, erfahren die TeilnehmerInnen am 7./8.11.2020.

 

Am 29.08.2020 (dem ehemals geplanten Pressefest-Samstag) laden wir von 17 bis 22 Uhr zum Fest in der KLS nach Leverkusen ein. Dann kann sich Jede/r ein Bild von den Baufortschritten im Haus machen. Es wäre sicher übertrieben, von einem kleinen Pressefest zu reden, allerdings ist ein politisches und kulturelles Programm organisiert und für gutes Essen und Trinken ist ebenfalls gesorgt. Um Anmeldung zu den Seminaren und der Fete wird gebeten: kls@dkp.de